bvse-Jahrestagung | 19.- 21. September 2012 - Rückblick

Unter dem Motto „Sekundärrohstoffe für mehr Wertschöpfung“ fand vom 19. bis 21. September die bvse-Jahrestagung in Dresden statt. 

Der Stabwechsel an der bvse-Spitze war ein zentrales Ereignis der diesjährigen bvse-Jahrestagung. Der Unternehmer Bernhard Reiling wurde zum neuen bvse-Präsident gewählt und übernahm das Amt von Burkhard Landers, der nach sechs Jahren erfolgreicher Arbeit zwar nicht mehr kandidierte, aber zum Ehrenpräsidenten des Verbandes gewählt wurde.

Inhaltlich stand die Tagung ganz im Zeichen des neuen KrWG. Nach rund 100 Tagen in Kraft, hagelte es Kritik an der Novelle, da sie die Kommunen begünstigt, die mittelständischen Recyclingunternehmen benachteiligt und sogar deren Existenz gefährdet. Der Verband wird sich auch weiterhin kämpferisch und konstruktiv gegen eine Benachteiligung der mittelständischen Recyclingwirtschaft stellen, versicherte der neue Präsident vor den rund 250 Teilnehmern der Tagung, denn: „Es sind die privaten Unternehmen, die unsere Wirtschaft nach vorne bringen.“

In punkto Wertstofferfassung sprach sich Burkhard Landers für eine Stärkung der Rolle des Mittelstandes und eine schnelle Neuregelung aus, da der Status Quo die Systemgesellschaften bevorteile. bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock erinnerte daran, dass es die Recyclingunternehmen waren, die flächendeckende Sammel- und Verwertungsstrukturen aufgebaut haben.

 

Berichterstattung über die bvse-Jahrestagung:

bvseTV: Deutliche Kritik am neuen Kreislaufwirtschaftsgesetz – Bernhard Reiling zum bvse-Präsidenten gewählt

111 Tage Kreislaufwirtschaftsgesetz: Prof. Dr. Beckmann zieht Bilanz

Rehbock: Politik agiert zögerlich auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft

Recycling zwischen Notwendigkeit und Ökonomie - Rückgewinnung fördern

Faulstich: „Jede Tonne Sekundärrohstoff ist eine Entlastung für die Umwelt“


Kontaktformular

(*)

MITGLIEDSANFRAGE

Ja, ich interessiere mich für die Mitgliedschaft im bvse e.V., habe aber noch ein paar Fragen. Setzen Sie sich bitte mit mir zwecks Abklärung in Verbindung.


Kontaktformular

schliessen

Newsletteranmeldung

Mit unserem Newsletter „bvse am Mittag“ informieren wir Sie mehrmals wöchentlich über relevante Neuigkeiten aus der Branche und unserem Verband. Sie können den Newsletter jederzeit bequem mit einem einzigen Mausklick abbestellen. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Im Übrigen gelten unsere Datenschutzbestimmungen.