Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Kraftfahrtbundesamt warnt vor Betrug: Keine Rückgabe entzogener Führerscheine nach Geldzahlung

Unbekannte geben sich derzeit als Mitarbeiter des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) aus und versuchen auf dem Postweg, telefonisch sowie online durch gefälschte Schreiben und Anrufe Betroffene zur Zahlung mehrerer tausend Euro zu bewegen und versprechen ihnen in der Folge die Rückgabe ihnen entzogener Führerscheine bzw. die Löschung ihrer Einträge / Punkte im Fahreignungsregister (FAER).

Hierbei handelt es sich um eine Betrugsmasche.

Das KBA weist darauf hin, dass diese im Umlauf befindlichen Schreiben / E-Mails sowie durchgeführten Telefonate weder vom KBA noch einer anderen amtlichen Stelle stammen.
In keinem Fall sollten Zahlungen geleistet werden. Bewahren Sie entsprechende Unterlagen / Dateien auf, fertigen Sie ggf. Telefonnotizen und wenden Sie sich mit diesen Informationen an Ihre örtliche Polizeidienststelle, um Anzeige zu erstatten.

Quelle: KBA

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top