Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Fusionskontrolle: EU-Kommission genehmigt Beteiligung eines amerikanischen Finanzinvestors an Ecore

Die Europäische Kommission hat im Rahmen der Verordnung über die Fusionskontrolle die Beteiligung des amerikanischen Finanzinvestors H.I.G. Capital LLC an dem niederländischen Recyclingunternehmen Ecore B.V. genehmigt.

Das bis dato durch Alleineigentümer Guillaume Dauphin gesteuerte Unternehmen ist aktiv in der Sammlung und Verwertung von Abfällen und im Verkauf von Recycling-Materialien. Die Geschäftsfelder liegen im Wesentlichen im Bereich der Eisenmetalle, aber auch bei den Nicht-Eisen-Metallen, Papier, Pappe und dem Kunststoffrecycling.

H.I.G ist eine Investmentgesellschaft im Segment der kleinen und mittleren Unternehmen. Die Kommission stellte fest, dass der geplante Zusammenschluss keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken aufwirft, da es nur begrenzte Überschneidungen zwischen den Tätigkeiten der Parteien gibt. Der Betrieb wurde nach dem vereinfachten Verfahren der Fusionskontrolle geprüft. Weitere Informationen sind auf der Website der Kommission im öffentlichen Register zum Wettbewerb der Unternehmen unter der Nummer M.8259 Fall zu finden.

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top