Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Landeseinheitliche Abfalltrennhilfe für Flüchtlinge

Ob Biotonne, gelber Sack, Glascontainer, Altpapier- oder Restmülltonne - Abfalltrennung gehört in Deutschland längst zum Alltag. Hierzu stehen regional sehr unterschiedliche und individuell gestaltete Sammel-und Tonnensysteme zur Verfügung. Wie kompliziert und undurchsichtig muss die Abfalltrennung in Deutschland auf Menschen aus anderen Kulturkreisen erscheinen? Um frühzeitig Kenntnisse über die korrekte Abfalltrennung zu vermitteln und zu entsprechendem Handeln zu motivieren, besteht dringender Handlungsbedarf.

Erstellung einer Abfalltrennhilfe

Trotz oder eben wegen dieser bunten Tonnenvielfalt werden Abfälle häufig falsch zugeordnet, das erschwert die hochwertige Verwertung der Abfälle. Aus dem oben genannten Gründen wurde auf Initiative des Landes Rheinland-Pfalz durch das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Umwelt eine individuell anpassbare und kostenlose Abfalltrennhilfe für die Zielgruppe Flüchtlinge erstellt. 

20 04 AbfalltrennhilfeInteressierte Akteure (Entsorger, Hausverwaltung etc.) haben die Möglichkeit einen Flyer mit Hilfe eines Online-Baukastens über die spezifische Art der Abfalltrennung vor Ort zu erstellen. Es können Logo, Adresse und Kontaktdaten eingepflegt werden. Außerdem können aus einer Bilddatenbank professionelle Fotos der Abfallfraktionen sowie der jeweiligen Entsorgungsgefäße gewählt werden. Der überwiegende Teil des so erstellten Flyers basiert auf der Bildsprache. Wer möchte kann zudem schnell und unkompliziert den jeweiligen QR-Code scannen – eine aus 22 Sprachen auswählen – und in einfacher Sprache erfahren, wie und weshalb das Abfalltrennsystem bei uns funktioniert. Neben bekannteren Sprachen wie Französisch, Englisch, Russisch und Türkisch finden sich dort auch ausgefallenere Sprachen wie Farsi, Tigrinya, Serbisch und viele mehr wieder. 

Der fertige Flyer enthält ein augenfälliges Motiv einer Familie in einer sauberen Umwelt. Das Layout wurde bewusst so gewählt, da es auf die Zielgruppe angepasste emotionale und psychologische Signale senden soll, die bewirken, dass eine Bereitschaft entsteht, sich mit dem Thema Abfalltrennung zu beschäftigen.

Der in wenigen Minuten erstellbare Flyer kann als hochauflösendes PDF gespeichert und entweder digital zum Download auf der Internetseite eingestellt oder in der gewünschten Auflage gedruckt und nach Bedarf an Wohnungsbaugesellschaften, Vermieter, Integrationshelfer oder Sozialarbeiter weitergegeben werden.

Hier gelangen Sie zum kostenlosen Baukastensystem zur Erstellung einer Abfalltrennhilfe für Flüchtlinge. Für die Nutzung des Baukastens benötigen Sie einen Zugang, den Sie unter abfalltrennhilfe(at)lfu.rlp.de anfordern können.

Hier gelangen Sie zu den Lizenzhinweisen
 
Quelle: Landesamt für Umwelt 

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top