Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:
v.l.n.r.: Nasser Ahmed (SPD), Christian Vogel (Bürgermeister), Christine Kayser (SPD), Eva Bär (SPD), Gerhard Groh (SPD), Johannes Gritz (DGE), Lorenz Gradl (SPD), Giovanni Sunda (DGE), Dr. Thomas Geiger (DGE)

SPD Stadratsfraktion besucht die Grünen Engel im Aufbereitungszentrum Nürnberg

Vor dem Hintergrund eines durch Bürgermeister Christian Vogel initiierten Pilotpro­jekts für Recyclingbaustoffe in der Preßburger Straße in Nürnberg, besuchten die SPD-Stadt­räte des Werksausschusses SÖR und des Umweltausschusses „Die Grünen Engel“ im Aufbereitungszentrum Nürnberg. Neben Bürgermeister Christian Vogel nahmen sich Nasser Ahmed, Eva Bär, Lorenz Gradl, Gerhard Groh und Christine Kayser Zeit, um die Recycling- und Aufbereitungsaktivitäten der Grünen Engel im Aufbereitungszent­rum Nürnberg näher kennenzulernen.

Nach einer Firmenpräsentation und einer detaillierten Darstellung der Herstellung von Recyclingbaustoffen hatten die Stadträte Gelegenheit, bei einer Führung alle Aufbereitungsaktivitäten der Grünen Engel im Aufbereitungszentrum Nürnberg durch persönliche Inaugenscheinnahme kennenzulernen. Besonderes Interesse galt hierbei der RC-Baustoffanlage, der Aufbereitungsanlage für Müllverbrennungs­schlacken, in der unter anderem die Schlacken aus der Müllverbrennungsanlage in Nürnberg aufbereitet werden, der Gewerbemüllsortieranlage, der Elektronikschrottaufberei­tung und der Altholzaufbereitungsanlage. Nicht zuletzt machten sich die Stadträte persönlich einen Eindruck davon, welche baulichen Ergebnisse bei Straßenbaumaß­nahmen durch RC-Baustoffe erreicht werden können. Hierzu stellte der zuständige Baubezirksleiter von SÖR die Baumaßnahme an der Preßburger Straße im Nürnberger Hafen vor.

Über das Interesse an der Abfallentsorgung und dem Recycling in Nürnberg freuten sich alle Grünen Engel vom Aufbereitungszentrum Nürnberg.

Quelle und weitere Informationen: www.diegruenenengel.com

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top