Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Niedersachsen: 136 kg Wertstoffe pro Kopf im Jahr 2015 eingesammelt

Im vergangenen Jahr wurden, wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt, von den ÖRE und den von ihnen beauftragten Unternehmen insgesamt über 1 081 000 t Wertstoffe aus Altpapier und Kartonagen, Altglas oder Leichtverpackungen gesammelt. Zu den Leichtverpackungen zählen die Inhalte der Gelben Tonne, also insbesondere Kunststoffe, Dosen oder Verbunde, dies sind Verpackungen, die aus mindestens zwei unterschiedlichen Materialien bestehen.

Von den insgesamt eingesammelten Wertstoffen entfielen fast 618 000 t auf Altpapier, rund 193 000 t auf Altglas und mehr als 269 000 t auf Leichtverpackungen. Das Aufkommen im vergangenen Jahr lag 0,2 % unter dem Ergebnis des Jahres 2014 als dem LSN fast 1 083 000 t eingesammelte Wertstoffe gemeldet worden waren.

Die größte Menge entfiel im Jahr 2015 aufgrund der hohen Einwohnerzahl mit fast 160 000 t auf die Region Hannover. Das geringste Aufkommen lag in der Stadt Wilhelmshaven mit gut 7 400 t vor.

Die durchschnittliche Wertstoffmenge je Einwohnerin und Einwohner in Niedersachsen lag im Jahr 2015 bei 136 kg. Die meisten Wertstoffe wurden in der Stadt Cuxhaven mit 181 kg pro Kopf eingesammelt, die wenigsten in der Stadt Braunschweig mit 92 kg. Auf eine Menge pro Woche umgerechnet ergibt dies zwischen 3,5 kg beziehungsweise1,8 kg pro Einwohnerin und Einwohner. Einfluss auf die Menge der eingesammelten Wertstoffe dürften die vorhandenen Sammelsysteme haben, hier ist zu unterscheiden zwischen Hol- oder Bringsystemen, sowie dem Angebot von Wertstofftonnen oder Wertstoffhöfen.

Die jährliche Pro-Kopf-Menge für Altpapier betrug in Niedersachsen 78 kg. Es gab hier eine hohe Bandbreite. Den niedrigsten Wert von 39 kg pro Kopf gab es in der Stadt Braunschweig, den höchsten Wert bis zu 101 kg pro Kopf wiesen die Städte Cuxhaven und Lüneburg sowie der Landkreis Osterholz auf.

Beim Altglas wurden im Jahr 2015 durchschnittlich 24 kg pro Kopf der Bevölkerung im Land gesammelt. Hier lag der höchste Einzelwert bei 37 kg pro Kopf im Landkreis Osterode und der kleinste im Landkreis Vechta mit 10 kg pro Kopf.

Außerdem gaben die Einwohnerinnen und Einwohner durchschnittlich 34 kg Leichtverpackungen pro Person im Jahr 2015 ab. Hier reichte die Bandbreite von 25 kg pro Kopf in der Stadt Wilhelmshaven bis 58 kg pro Kopf im Landkreis Aurich.


Tabelle mit detaillierten Informationen

Quelle: www.statistik.niedersachsen.de

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top