Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Österreichisch-bulgarisches Forum Abfallwirtschaft fand in Linz statt

Vom 10. bis zum 12. Oktober 2016 hatte das AußenwirtschaftsCenter Sofia im Rahmen der Incoming Mission „Abfallwirtschaft“ eine bulgarische Delegation nach Linz eingeladen.  Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem Linzer Unternehmen eWASTE Umweltconsulting GmbH und der Initiative GO INTERNATIONAL des Wirtschaftsministeriums und der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) statt.

Vertreten waren das Ministerium für Energie, BürgermeisterInnen, VizebürgermeisterInnen und Abfallwirtschaftsbeauftragte der Gemeinden Sofia, Plovdiv, Varna, Burgas, Russe, Lom, Lovech, der Hauptinspektor der bulgarischen Feuerwehr, Vorstände der Fernwärmegesellschaft Sofia, sowie Vertreter von bulgarischen Abfallentsorgungsunternehmen.

Ziel der Veranstaltung war, Referenzanlagen zu zeigen sowie Firmenpräsentationen und Gespräche zu organisieren, um österreichische Produzenten und Dienstleister in Startposition für Aufträge aus Bulgarien zu bringen. Gleichzeitig wurde den bulgarischen Teilnehmern ein Einblick in eine gut funktionierende Abfallwirtschaft gewährt. Bulgarien erhält EU-Fördermittel, die in den kommenden Jahren in die Organisation der Abfallsammlung, in Abfallaufbereitungsanlagen und Müllverbrennungsanlagen investiert werden. Das AußenwirtschaftsCenter Sofia unterstützt österreichische Firmen bei der Kontaktaufnahme mit bulgarischen Gemeinden und Partnerfirmen und begleitet sie im Vergabeverfahren.

11 24 ewaste MutInsbesondere wurden von den Vertretern die modernen Abfallbehandlungsanlagen der Linz AG Abfall und Energie AG Oberösterreich Umweltservice GmbH besichtigt. Durch die Nachhaltigkeit und Sicherung der Daseinsvorsorge können in den Anlagen mittels Sortiertechniken Wertstoffe gewonnen werden und Teile von Abfällen als Brennstoff zur Erzeugung von Energie und Fernwärme genutzt werden. Als weitere Exkursion wurde die LAVU AG der oberösterreichischen Gemeinden besichtigt. Hier konnten u.a. die kundenfreundliche Abfallsammlung und das zeitgerechte Brandschutzsystem von Rosenbauer Brandschutz GmbH kennengelernt werden. Abgerundet wurden die Exkursionen mit Fahrzeugvorführungen durch die Unternehmen M-U-T Maschinen-Umwelttechnik-Transportanlagen GmbH, Stummer Kommunalfahrzeuge GmbH und Holzmann Fahrzeugbau GmbH.

Österreichische Lieferanten wie Compost Systems GmbH, Enercont GmbH, Europlast GmbH, Holzmann Fahrzeugbau GmbH, STRABAG Umweltanlagen, Komptech GmbH, M-U-T Maschinen-Umwelttechnik-Transportanlagen GmbH, Stummer Kommunalfahrzeuge GmbH, Rosenbauer Brandschutz GmbH, IFE Aufbereitungstechnik GmbH und Rudolf Berthold Ges.m.b.H. präsentierten sich in Vorträgen und führten ihre Maschinen und Fahrzeuge vor und hatten Gelegenheit, potentielle Kunden und Partner aus Bulgarien kennenzulernen. Weiter geht es im Frühjahr mit einem Österreichstand auf der Messe „Save the Planet“ in Sofia.

Quelle und Bilder: www.ewaste.at

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top