Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

bvse hat ein neues Präsidium gewählt

Bernhard Reiling bleibt Präsident

Bremen. Die Mitgliederversammlung des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. hat unter Leitung von bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock ein neues Präsidium gewählt. Alter und neuer Präsident ist Bernhard Reiling, Chef der Reiling Gruppe.

Auch Björn Becker (becker + brügesch Entsorgungs GmbH) als vertretungsberechtigter Vizepräsident und Hans Willy Fahnenbruck (Bruckmann Entsorgung GmbH) als Schatzmeister wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Nicht mehr für das Präsidium kandidierten Reinhold Schmidt, Marnix-Jan Oostrijck und Klaus Müller. Präsident Bernhard Reiling und Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock dankten ihnen herzlich für eine erfolgreiche und freundschaftliche Zusammenarbeit im Präsidium.

Neu ins Präsidium wurde Werner Steingaß (Fa. UNIROH GmbH) für den Fachverband Papierrecycling gewählt. Sebastian Will (Fa. Heinz Will GmbH & Co. KG) vertritt künftig den Fachverband Schrott, E-Schrott und Kfz-Recycling, Martin Dinier (REISSWOLF Bonn AKTEX GmbH) ist neuer Vizepräsident für den Fachverband Akten- und Datenträgervernichtung und Martin Wittmann (Fa. Lorenz Wittmann GmbH) wurde vom Fachverband Textilrecycling in das Präsidium entsandt.

Für Kontinuität im Präsidium sorgen die Vizepräsidenten Herbert Snell (MultiPet GmbH) für den Fachverband Kunststoffrecycling, Matthias Einsele (ELM Recycling GmbH & Co. KG) für den Fachverband Ersatzbrennstoffe, Altholz und Biogene Abfälle, Jürgen Weber (Moosleitner GmbH) für den Fachverband Mineralik – Recycling und Verwertung sowie Bernd Brockmann (Hermann Brockmann Recycling GmbH) für den Fachverband Sonderabfallwirtschaft.

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top