Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Kolping Recycling trotz schwierigem Markt erfolgreich

Der gute Weg, auf dem sich das Unternehmen befinde, werde, so Kowoll auch durch die Verleihung des „Auch an der Kolping Recycling GmbH ist die negative Marktsituation des Jahres 2015 nicht spurlos vorübergegangen, dennoch befinden wir uns, wie seit vielen Jahren, weiterhin auf Wachstumskurs“, freut sich Stephan Kowoll. Er ist Geschäftsführer des Unternehmens mit Sitz in Fulda.

bvse Siegelabbildung 300x212Insbesondere im Jahre 2015 hätten sich, die regionalen Krisen in den Hauptabsatzmärkten für Gebrauchtkleidung von Afrika über Nahost bis Osteuropa direkt ausgewirkt, berichtet Kowoll. So habe die ukrainische Währung Hrywnja seit Ausbruch der Krise in dem osteuropäischen Land gegenüber dem Euro deutlich mehr als die Hälfte ihres Wertes verloren. Zudem sorge der Ölpreisverfall bis heute für knappe Devisen.

„Dennoch konnten wir im Jahr 2015 erstmals über 15.000 Tonnen Gebrauchttextilien der Verwertung zuführen. Die Zahl der bewirtschafteten Sammelcontainer stieg bundesweit auf rund 2.200 an“, freut sich Kowoll, dass die Kolping Recycling GmbH weiterhin wachsen konnte. Als wichtigen Faktor für diese Entwicklung nennt der Geschäftsführer das Vertrauen der zumeist gemeinnützigen Sammelgruppen, das in den vergangenen 16 Jahren aufgebaut werden konnte.

Der gute Weg, auf dem sich das Unternehmen befinde, werde, so Kowoll auch durch die Verleihung des bvse-Qualitätssiegels bestätigt, mit dem die Kolping Recycling GmbH bereits zum vierten Mal in Folge ausgezeichnet worden sei. Der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. (bsve) bestätigt so die Verlässlichkeit und Kompetenz des Entsorgungsfachbetriebes. Der Verband bescheinigt, dass die Kolping Recycling GmbH ein verlässlicher Fachbetrieb mit Kompetenz und Know-how ist, dem man seine Altkleider guten Gewissens überlassen kann. Der bvse prüft dabei unter anderem die Transparenz bei der Sammlung, nachvollziehbare Verwertungswege und den Schutz der Umwelt.

„Unabhängige Zertifizierungen helfen dem Sammler, den richtigen Abnehmer für das Sammelgut zu finden“, betont Stephan Kowoll. „Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt auch für die Verbraucher heute zunehmend an Bedeutung“, stellt Kowoll erfreut fest. Das passe zur Unternehmenskultur der Kolping Recycling GmbH. „Auch für uns ist ein nachhaltiges unternehmerisches Handeln von großer Bedeutung, da wir unsere Arbeit auf der Basis eines besonderen Wertehintergrundes leisten.“ Die Kolping Recycling GmbH ist nämlich im alleinigen Besitz gemeinnütziger Gesellschafter. Dabei handelt es sich um Gliederungen des Kolpingwerkes, eines Katholischen Sozialverbandes mit bundesweit etwa 240.000 Mitgliedern.

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top