Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Der BVSE-Juniorenkreis

Das Netzwerk für Nachwuchskräfte in der Recyclingbranche

Der bvse-Juniorenkreis ist die Plattform für Nachwuchskräfte innerhalb der bvse-Mitgliedsunternehmen. Er bietet viele Möglichkeiten zum Netzwerken, zum gegenseitigen fachlichen und persönlichen Austausch und ermöglicht, das Verbandsgeschehen kennenzulernen und sich aktiv in die Verbandarbeit einzubringen.

Etwa viermal im Jahr treffen sich die Mitglieder des Juniorenkreises: In der Regel im Rahmen des Internationalen Altpapiertages des bvse und der bvse-Jahrestagung. Hinzu kommen etwa zwei weitere Treffen, die meist auf Einladung von Mitgliedsunternehmen stattfinden und mit einer Betriebsbesichtigung verbunden sind. Bildungsreisen und kulturelle Projekte runden das Angebot ab und bieten viele Möglichkeiten, auch über den Juniorenkreis hinaus Kontakte zu knüpfen.

„Über unsere Vertreter in den bvse-Fachverbandsvorständen können wir uns aktiv an der Arbeit der bvse-Fachverbände beteiligen, inhaltlich auf Verbandspositionen Einfluss nehmen und uns gegenseitig mit fachlichen Informationen versorgen“, beschreibt der Vorsitzende des Juniorenkreises, Olaf Schäfer, die Vorteile des Netzwerks.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können Vertreter von bvse-Mitgliedsunternehmen bis zu einem Alter von 40 Jahren. Für die Dauer von zwei Jahren wird die Sprechergruppe des Juniorenkreises gewählt. Diese besteht aus einem Vorsitzenden und drei Beisitzern und bestimmt die organisatorische und thematische Ausrichtung des Kreises mit.
Ihre Ansprechtpartnerin: Katharina Walter, Tel.: 0228/98849 26, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bildergalerie:

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top